Wir stimmen mit den Füssen ab, 2009

Flashmob zur Bundestagswahl 2009
wo: Stadtschlossgelände, Schlossplatz Berlin, Germany
Grünfläche am ehemaligen Standort des Palasts der Republik, neben der temporären Kunsthalle

wann:
Donnerstag, 24. September 2009 um 17:00 - 17:15 Uhr

was:
500 Werbeluftballons der 5 grossen Volksparteien (CDU, SPD, Die Grünen, FDP, Die Linken) wurden aufgeblasen und mit Wollfäden am rechten/linken Fuss der AbstimmerInnen befestigt. Es galt, die anderen zu zertreten und dabei aufzupassen, dass der eigene Ballon nicht platzt.
Nur wer einen Ballon hat, durfte agieren - geplatzt bedeutet ausscheiden.

Auswertung:
Die Wahl entscheiden die Überlebenden?
Die Geplatzten?
Die Reihenfolgen der Geplatzten (wird registriert und anschliesend wissenschaftlich ausgewertet)

Dieses Kinderspiel stand dazu Pate:
"Tanzende Luftballons
Die Luftballons werden aufgeblasen und mit einer ca. 30 cm langen Schnur an den rechten Fuss des Spielers gebunden. Die Aufgabe besteht darin, dass die Spieler die Ballons der anderen zum Platzen bringen. Wer seinen Luftballon am längsten schützt, ist der Gewinner."

Die Ergebnisse / Auswertung:
42 TeilnehmerInnen, 71 geplatzte Ballons, Sieger/Letzter: CDU
Gesamtauswertung (numerisch / in eingerechneter Reihenfolge des Zerplatzens):

SPD:               17 Ballons =   23,94 % / 22,80 %
CDU:              13 Ballons =   18,30 % / 23,40 %
FDP:               18 Ballons =   25,35 % / 21,30 %
Die Grünen:    12 Ballons =  16,90 % / 18,70 %
Die Linken:     11 Ballons =  15,49 % / 13,80 %

Die Reihenfolge der zerplatzenden Träume:
SPD - CDU - FDP - FDP - FDP - Die Grünen - FDP - FDP - FDP - Die Linken - SPD - SPD - FDP - FDP - FDP - Die Grünen - Die Grünen - Die Grünen - FDP - SPD - SPD - SPD - Die Linken - SPD - Die Linken - Die Linken - Die Linken - Die Linken - CDU - Die Grünen - SPD - SPD - Die Linken - FDP - FDP - Die Linken - Die Linken - Die Grünen - CDU - SPD - CDU - CDU - SPD - SPD - Die Grünen - Die Grünen - CDU - SPD - CDU - CDU - Die Linken - SPD - CDU - CDU - FDP - Die Linken - SPD - SPD - CDU - FDP - CDU - Die Grünen - Die Grünen - FDP - FDP - SPD - FDP - Die Grünen - Die Grünen - FDP - CDU

Sieger/Letzter: CDU


Kommentar:
Auffällig ist, dass der FDP ziemlich schnell viel Luft ausging (sie verlor im ersten Viertel mehr als Hälfte), danach ging es der Linken an den Kragen, SPD und die Grünen polarisierten nicht so sehr und der CDU ging es vor allem um den Machterhalt (und blieb am Ende als Sieger übrig!).